Einsatzübung - Wohnhausbrand

Einsatzbung - Brandeinsatz04Gestern fand die Feuerwehrübung für den Monat März statt, welche als Einsatzübung durchgeführt wurde. Die Übungsleitung hatte BI Haubitz Bernd und Annahme war ein Wohnhausbrand in Reifnitz mit einer vermissten, eingeschlossenen Person. Einsatzleiter und TLFA 2000 Kommandant war
LM Mayer Christoph, das Kommando beim KLFA Reifnitz hatte FM Julia Habich. Nach Erkunden der Lage bestand die Hauptaufgabe des TLFA 2000 die vermisste Person zu finden und zu bergen.

 

 

Dazu rüstete sich der ATS Trupp aus und begann unverzüglich mit der Suche. Dabei konnte das wiederaufgefrischte Wissen der letzen Übung perfekt umgesetzt werden. Die Aufgabe des KLFA Reifnitz bestand darin die Wasserversorgung für den TLFA 2000 sicher zustellen und danach mit einem Außenangriff zu beginnen. Im Laufe der Übung ergaben sich immer mehr Szenarien, wie Gasflaschen im Gebäude oder ein übergreifen der Flammen auf das naheliegende Wirtschaftsgebäude. Diese "Einlagen" wurden von der Übungsleitung an den Einsatzleiter weitergegeben und mussten umgesetzt bzw. abgearbeitet werden. Schlussendlich konnte die vermisste Person geborgen werden und die Gasflaschen ins Freie gebracht und gekühlt werden. So hieß es nach ca. 1 Stunde "Brand aus". Nach einer kurzen Abschlussbesprechung konnte die Feuerwehr Reifnitz wieder in das Rüsthaus einrücken und die Einsatzbereitschaft wiederherstellen.

 

Was ist zu tun?

Notruf wählen 122

  1. WER ruft an?
  2. WAS ist geschehen?
  3. WO wird Hilfe benötigt?
  4. WER ist verletzt?
  5. WARTEN nicht auflegen!


Download Richtig Notruf alamieren

facebook twitter youtube

Aktuelle Blogs

Standort