Technischer Einsatz - Fahrzeugbergung

Technischer Einsatz - Fahrzeugbergung002Auf Grund schneeglatter Fahrbahn kam am 06.02.2017 gegen 7.05 Uhr eine Fahrzeuglenkerin von der Südufer Straße im Bereich Teixelbucht von der Fahrbahn ab. Sie fuhr dabei über die Böschung und kam mit der Frontpartie des Autos auf dem Eis des Wörthersees zu stehen. Zwei vorbei fahrende Passanten blieben sofort stehen und begannen umgehend mit mitgeführten Bandschlingen und Zurrgurten das Auto gegen weiteres Abrutschen zu sichern.

 

Die eintreffende Polizei ermöglichte der sichtlich nervösen Frau das Auto über den Kofferraum zu verlassen. Die Feuerwehr Reifnitz wurde zur Fahrzeugbergung alarmiert und rückte mit 6 Kameraden unter dem Kommando von LM Ziegerer umgehend aus. Nach Erkundung der Lage durch den Einsatzleiter wurde beschlossen das Auto mittels Unimog aus dem See zu ziehen. Nach 15 min konnte das Auto einem Bekannten der  Besitzerin nahezu unbeschädigt übergeben werden . Nach 1 Stunde war die Einsatzbereitschaft der Feuerwehr Reifnitz wieder hergestellt.

 

Ein besonderer Dank gilt den Ersthelfern die mit ihrem raschen eingreifen schlimmeres verhindert haben.

 

Eingesetzte Kräfte:

 

KLFA Reifnitz mit 6 Mann

 

 

Bericht KleineZeitung Online

Bericht ORF Kärnten

Aktuelle Blogs

Standort