4 wichtige Regeln zum Thema Adventkranz

adventkranz-2kerzen-blau

 


 

 

 

1. Regel: Ein Adventskranz oder eine Weihnachtspyramide sollte nie unbeaufsichtigt bleiben, wenn die Kerzen brennen.

 

2. Regel: Adventkränze sollten nachts an einem kühlen Ort oder sogar im Freien stehen, etwa auf Balkon oder Terrasse.

 

3. Regel: Trockenes Reisig sollte rechtzeitig gegen frisches ausgetauscht werden. Mit der Zeit trocknen die Zweige am Adventskranz aus. Das erhöht die Gefahr, dass diese durch die brennenden Kerzen Feuer fangen.

 

4. Regel: Der Adventskranz sollte auf einer feuerfesten Unterlage aus Metall, Glas, Ton, Stein oder Porzellan stehen. Auch Kerzenhalter sollten aus diesem Material sein und die Kerzen stabil darauf stehen, raten die Sicherheitsexperten. Kerzen werden ausgetauscht, bevor sie ganz niedergebrannt sind.

 

Rettungsgasse ab 01.01.2012

rettungsgasse Rettungsgassen sind ab 1. Jänner 2012 bei Staubildung Pflicht auf Österreichs Autobahnen und Schnellstraßen bzw. Autostraßen. Mit der 24. Novelle zur Straßenverkehrsordnung hat der österreichische Gesetzgeber die Einführung der Rettungsgasse mit 1. Jänner 2012 beschlossen.

 

Weiterlesen: Rettungsgasse ab 01.01.2012

6. Wörthersee - Südseefest

suedseefest005Bereits zum 6. Mal fand am 6. August dieses Jahres das Wörthersee - Südseefest der örtlichen Vereine statt. Natürlich nahm auch die FF Reifnitz mit einem Stand daran teil. Bis in den frühen Morgenstunden sorgte die Crew unseres Ausschankwagens für beste Unterhaltung. Wie den Bildern zu entnehmen ist wurde beste Laune und Stimmung bei der Feuerwehr garantiert.

 

Weiterlesen: 6. Wörthersee - Südseefest

Brandschutz bei den Konzerten in Maria Wörth

konzerte 2011002 Auch dieses Jahr war die Freiwillige Feuerwehr Reifnitz wieder bei den zwei Konzerten von Zucchero und Joe Cocker in Maria Wörth im Einsatz. Die Hauptaufgaben waren die Parkplatzeinweisung und der anschließende Brandschutz während des Konzertes.

 

 

Weiterlesen: Brandschutz bei den Konzerten in Maria Wörth

5. beste Feuerwehr Homepage Österreichs

draeger homepagewettbewerb02Die Homepage der Freiwilligen Feuerwehr Reifnitz wurde am 29.04.2011, aus mehr als 500 Teilnehmern, zur 5. besten Feuerwehr Homepage Österreichs prämiert. Die Preisverleihung wurde im Zuge einer Abschlußgala von Dräger durchgeführt. Dazu wurden die 26 Finalisten in das Technische Museum in Wien eingeladen.

Weiterlesen: 5. beste Feuerwehr Homepage Österreichs

Was ist zu tun?

Notruf wählen 122

  1. WER ruft an?
  2. WAS ist geschehen?
  3. WO wird Hilfe benötigt?
  4. WER ist verletzt?
  5. WARTEN nicht auflegen!


Download Richtig Notruf alamieren

facebook twitter youtube

Aktuelle Blogs

Standort